Vier Polizisten verletzt: Opel-Fahrer (33) verursacht Horror-Crash nach Verfolgungsjagd

0 7

In diesem Artikel nach sich ziehen wir Ihnen verschmelzen ausführlichen Artikel zur Definition von Unfällen geteilt. Position beziehen finden Sie gleichfalls gerne in unserem Artikel.

Wiesbaden – Katastrophales Finale einer eigentlichen Routinekontrolle: Am späten Sonnabendabend entzog sich ein Automobilist in Wiesbaden einer Expertise welcher Polizei und entschied sich zu einer rasanten Fluchtfahrt, die mit mehreren verletzten Beamten endete.

Dasjenige Finale welcher wilden Verfolgungsjagd in Wiesbaden – vier verletzte Polizisten und ein gewaltiger Sachschaden.  © 5vision.media

Seinen Entstehen nahm dies Unfall-Drama gegen 23 Uhr uff welcher Boelckestraße in Mainz-Kastel, einem Stadtteil welcher hessischen Landeshauptstadt. Dort wollten die Ordnungshüter verschmelzen 33 Jahre alten Mann am Steuer eines schwarzen Opel kontrollieren.

Doch welcher schien hieran so gar kein Motivation gehabt zu nach sich ziehen, ignorierte die angewendeten Anhalteaufforderungen welcher Polizei und raste hoch die Bundesstraße 455 in Richtung welcher Stadtmitte von Wiesbaden. Neben… welcher Sicherheit gleich mehrerer Streifenwagen konnte den 33-Jährigen nicht zum Auffordern in Bewegung setzen.

Wohlfühlen aufgrund welcher schwierigen Wetterverhältnisse verlor welcher Opel-Fahrzeugführer uff welcher Bierstädter Höhe schließlich die Prüfung hoch sein Kalesche und krachte in verschmelzen stehenden Linienbus sowie in zwei Polizeifahrzeuge. Dies führte dazu, dass gleich vier Beamte dermaßen zerschunden wurden, dass sie in nahe liegenden Krankenhäusern behandelt werden mussten.

100.000 Euro Sachschaden! Auto kracht ungebremst in Garagenwand
Unfall
100.000 Euro Sachschaden! Kalesche kracht ungebremst in Garagenwand

Laut eines Polizeisprechers blieb welcher Flüchtige selbst nebst dem Flugzeugabsturz, welcher verschmelzen Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro zur Folge hatte, unversehrt.

Neben welcher Winkelzug vor welcher Polizei muss sich welcher 33-Jährige im Gegensatz dazu gleichfalls noch wegen Alkohols am Steuer, verkehren ohne Führerschein sowie des Besitzes von Drogen, die im Kofferraum seines Wagens gefunden wurden, verantworten.

Nachdem dem heftigen Unfall infolge welcher halsbrecherischen Verfolgungsjagd sucht die Polizei jetzt nachdem Zeugen, die dies Geschehen am späten Sonnabendabend eventuell aus nächster Nähe begutachteten und hilfreiche Unterlagen dazu zeugen können.

Hinweise können an den Wiesbadener Verkehrsdienst unter welcher Telefonnummer 0611/3450 weitergegeben werden.

Cevap bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.