Mönchengladbach – Wegen Trunkenheit und Handy am Steuer: 21-Jähriger beschädigt mehrere Autos

0 15

In diesem Artikel nach sich ziehen wir Ihnen vereinen ausführlichen Artikel zur Definition von Unfällen geteilt. Eingehen finden Sie ebenfalls gerne in unserem Artikel.

Mönchengladbach – Am Sonntagmorgen verursachte ein 21-jähriger Fahrzeugführer vereinen Unfall mit hohem Sachschaden, da insgesamt vier Fahrzeuge mangelhaft wurden.

Durch dies gefährliche Fahrverhalten des 21-Jährigen wurden drei weitere Autos mangelhaft.  © Polizei Mönchengladbach

Gegen 7.17 Uhr kam es uff welcher Aachener Straße 33 zu dem Verkehrsunfall, wie die Polizei Mönchengladbach nun berichtete.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass welcher 21-jährige Fahrzeugführer uff welcher Aachener Straße Richtung Kamerad Markt unterwegs war und vermutlich wegen überhöhter Leistung von welcher Straße abkam.

Hier stieß er in vereinen geparkten Wagen am Fahrbahnrand. Da er die Prüfung hoch sein Personenkraftwagen verloren hatte, stieß er im weiteren Verlauf noch in ein Fahrzeug, welches durch die Wucht in ein weiteres Personenkraftwagen geschoben wurde.

Tierischer Jahresrückblick: Ungewöhnliche "Katzen" und Wildschweine im Wohnzimmer
NRW
Tierischer Jahresrückblick: Ungewöhnliche “Katzen” und Wildschweine im Wohnzimmer

Die Personenkontrolle durch die Beamten ergab dann, dass welcher 21-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Zudem soll er von kurzer Dauer vor dem Unfall noch mit seinem Handy telefoniert nach sich ziehen.

Z. Hd. die weiteren Ermittlungen wurde eine Blutprobe angefordert, sowie dies Fahrzeug und Smartphone sichergestellt.

Trunkenheit sowie Handynutzung am Steuer werden bestraft – dem Fahrzeugführer winken Punkte in Flensburg, hohe Geldbußen und Fahrverbot.

Cevap bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.