Gewaltsamer Tod von Afghanin (†34): Weitere Plädoyers im Koffermord-Prozess erwartet

0 8

In diesem Artikel nach sich ziehen wir Ihnen kombinieren ausführlichen Artikel zur Definition von Unfällen geteilt. Beantworten finden Sie wiewohl gerne in unserem Artikel.

Bundeshauptstadt – Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer 34-jährigen Schraubenmutter werden am Wochenmitte ab 9.15 Uhr die Plädoyers von Nebenklage und Verteidigung erwartet.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern Mord aus niederen Beweggründen vor und fordert jeweils lebenslange Haft. (Archivfoto)  © Joerg Carstensen/dpa

Die Staatsanwaltschaft hat jeweils lebenslange Haft wegen Mordes gegen die beiden angeklagten Brüder welcher zweifachen Schraubenmutter aus Afghanistan gefordert, deren sterbliche Überreste im vergangenen warme Jahreszeit in Bayern entdeckt worden war.

Dies Krapfen Landgericht will nachdem bisherigen Planungen am 9. Februar ein Urteil verkünden.

Die 27- und 23-Jährigen sollen ihre Schwesterherz getötet nach sich ziehen, weil sie ihr Leben nachdem eigenen Vorstellungen resultieren wollte.

Mutter und Tochter (†9) ermordet: Urteil gegen Messer-Killer rechtskräftig
Gerichtsprozesse Bundeshauptstadt
Schraubenmutter und Tochter (†9) ermordet: Urteil gegen Messer-Mörder rechtskräftig

Am 13. Juli 2021 hätten sie die die noch kein Kind geboren hat laut Ermittlungen in eine Fallgrube gelockt und umgebracht. Die sterbliche Überreste nach sich ziehen die Brüder demnach in einem Trolley von Bundeshauptstadt per ICE nachdem Bayern gebracht.

Die Tote war rund drei Wochen später in einem Erdloch in welcher Nähe des bayrischen Wohnortes des älteren Angeklagten entdeckt worden.

Er hatte im Prozess die Tötung gestanden, derbei wohl eine Verfahren Unfall in einem Streit geschildert. Sein Bruderherz sei nicht beteiligt gewesen, so welcher 27-Jährige.

Cevap bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.