Erfurt: Rentner rast mit 120 km/h durch 30er-Zone und verletzt sich sowie einen 52-Jährigen schwer

0 12

In diesem Artikel nach sich ziehen wir Ihnen verdongeln ausführlichen Artikel zur Definition von Unfällen geteilt. Entgegen setzen finden Sie sekundär gerne in unserem Artikel.

Erfurt – Zusammen mit einem Unfall im Erfurter Vorort Alach sind am Mittwoch zwei Menschen schwergewichtig zerrissen worden.

Welcher Rentner (70) war in dieser Zeitmaß-30er-Zone mit satten 90 km/h mehr qua erlaubt unterwegs. (Symbolfoto)  © Montage:Friso Gentsch/dpa, 123RF/sbmh765

Ein 70-Jähriger war mit seinem fahrbarer Untersatz mit 120 km/h in einer Zeitmaß-30-Zone nachher sinister von dieser Gleis abgekommen.

Daraufhin stieß er mit einer Bushaltestelle und anschließend mit einem kleinen Lkw zusammen, sagte ein Sprecher dieser Polizei.

In dem Nutzfahrzeug saß ein 52-Jähriger. Welcher Unfallverursacher sowie dieser Lastwagen-Lenker wurden zwischen dem Unfall schwergewichtig zerrissen.

91-Jähriger bringt Sprengmittel in Pflegeheim zur Explosion
Erfurt
91-Jähriger bringt Sprengmittel in Pflegeheim zur Explosion

Unklar sei, warum dieser merklich zu schnell fahrende Rentner von dieser Straße abgekommen sei, teilte dieser Sprecher mit. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterführend die Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Informationen.

Cevap bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.